Überspringen zu Hauptinhalt

Psychotherapie

Psychotherapie

Psychische Störungen von Krankheitswerten bzw. psychische Erkrankungen sind diagnostisch klassifiziert und beschrieben nach dem ICD-Code und haben ein relativ fest umschriebenes Bild verschiedenster Symptome. Dazu gehören neben Depressionen und Angststörungen auch Psychosen, Persönlichkeitsstörungen, seelische Störungen die zu körperlichen Symptomen (Somatisierungsstörungen) führen. Auch Essstörungen oder Störungen mit Selbstverletzung zählen dazu. Die Psychotherapeutin/Psychotherapeut behandelt diese Erkrankungen der Seele mit psychologischen Methoden wie Gesprächen, Aufarbeitung von Konflikten, Entspannungsverfahren, kognitive Methoden. Die Psychotherapie ist eine Therapie zwischen Ärztin/Arzt und Patientin/Patient ohne Medikamente und sie will das Auflösen eines bestimmten meist krankmachenden Problems anstreben und somit zur Gesundung führen.

Es gibt verschiedene psychotherapeutische Verfahren. Sie alle können zu dem o.g. Ziel führen. Besonders bekannt sind die analytische Psychotherapie, die auf das Wissen und Behandlungssätze von Sigmund Freud und seinen Schülerinnen/Schülern zurückgeht. Hier geht es darum, dass der Kranken mit Hilfe des Therapeuten Wissen erreichen, warum bestimmte Dinge, die bei ihr/ihm seelische Krankheiten auslösen, geschehen sind und wie sie zur Blockade der normalen Vitalität und damit zur Krankheit führen können. Hier führen bewusste und unterbewusste Prozesse zur Gesundung. Bei der analytischen Therapie verhält der/die Therapeut/in neutral, sodass die Emotionen des Patienten auf die/den Therapeuti/en projiziert werden können. Die tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie hat sich aus der psychoanalytischen Therapie entwickelt.

Die Verhaltenstherapie arbeitet mit einer Veränderung des Erlernens von Verhalten bzw. möchte krankmachendes Verhalten verlernen und neues Erleben und Verhalten erlernen. Es gibt zahlreichste verschiedene, auch von den Krankenkassen anerkannte Therapieformen wie Gestalttherapie, systemische Therapie, Hypnosetherapie usw.. Psychotherapie wird von einer Psychotherapeutin oder einem Psychotherapeuten durchgeführt, dieser kann entweder ein approbierter Arzt sein oder auch ein approbierter Psychologe mit einer langjährigen Ausbildung in Psychotherapie. Die Fachärztin/der Facharzt für Psychiatrie beherrscht nach den heutigen Weiterbildungskriterien auch die Psychotherapie und nennt sich Fachärztin bzw. Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie.

Hypnosetherapie

In einem eigenen Raum, der mit einem bequemen Sessel ausgestattet ist, wenden wir in unserer Praxis die Heilwirkung von Hypnose an.

Nach einem ausführlichen Vor- und Aufklärungsgespräch wird die Klientin/der Klient in eine angenehme Wachtrance versetzt, es entsteht ein schläfriger Zustand, in dem noch sprachlicher Austausch stattfinden kann. Jetzt können Inhalte des Unbewussten über innere Bilder, Gefühle, Erinnerungen oder mit Hilfe der Autosystemhypnose erfahren werden und so Zusammenhänge über Krankheiten und Symptome verstanden werden.

Heilung kann sich auf diese Weise vollziehen, die Klientin/der Klient ist aktiv an seinem Heilungsprozess beteiligt, die therapeutischen Inhalte kommen vom Klienten, der Therapeut führt nur die Hypnose und arbeitet in einem Nachgespräch die Inhalte mit der Klientin/dem Klienten auf.

Hypnose ist ein natürlicher Zustand, der uns Menschen angeboren ist, genau wie die Fähigkeit, zu schlafen. Es gibt keine Nebenwirkungen und es werden weder Geräte noch Medikamente benötigt. In den meisten Fällen fühlen sich die Klienten nach Anwendung von Hypnose konzentriert, klar und gut im Kontakt mit sich selbst.

Diese Art der Trancearbeit eignet sich besonders bei chronischen Erkrankungen, dauerhaften Schmerzen, Migräne, Tinnitus, Ängsten, Prüfungsängsten, Suchtkrankheiten, u.v.m.

Die Anwendung von Hypnose findet in unserer Praxis nur auf ärztlichen Rat und nach einer medizinischen Voruntersuchung statt.

Weitere Informationen zu Hypnotherapie bei Wikipedia.

Verena Westphal
Hypnosetherapeutin

Leistungen

Unsere Leistungsschwerpunkte

Erfahren Sie mehr zu unserer Leistungsangebot in den jeweiligen Themenbereichen.

Haben Sie Fragen

Sie möchten einen Termin vereinbaren?

Montag, Dienstag und Donnerstag:
07:00 – 12:00 Uhr und 14:00 – 17:00 Uhr
Mittwoch und Freitag:
07:00 – 12:00 Uhr

Wir freuen uns auf Ihren Kontakt