Überspringen zu Hauptinhalt

Unsere Kompetenz
für Sie

Unser Team

Facharzt für Nervenheilkunde

Prof. Dr. med. Klaus Westphal

Prof. Dr. med. Klaus Westphal
Facharzt für Nervenheilkunde

Persönliche Daten

  • 1974 – 1980 Medizinstudium an den Universitäten Würzburg, Heidelberg, Hamburg und Ulm.
  • 1980 Approbation als Arzt (Land Baden-Württemberg, Reg. Präs. Stuttgart, 16.10.1980 Bundesrepublik Deutschland).
  • Promotion: Universität Heidelberg 1980, Thema: Sedative und amnestische Wirkungen von Flunitrazepam.
  • 1985 Facharzt für Nervenheilkunde.
  • 1990 Kurt-Schneider-Wissenschaftspreis
  • 1992 Habilitation: Universität Ulm.
    Thema: Der Frequenzgehalt des Elektroenzephalogramms vor und während Willkürbewegungen.
  • 2001 Verleihung der Bezeichnung Außerplanmäßiger Professor der Universität Ulm.

Weiterbildung (1980 – 1986)

  • 1980 – 1983 Assistenzarzt der Abteilung Neurologie der Universität Ulm, Klinikbereich Dietenbronn und Poliklinik.
  • 1983 – 1984 Stabsarzt (Wehrdienst) in der Abteilung Neurologie und Psychiatrie des Bundeswehrkrankenhauses Ulm.
  • 1984 – 1985 Assistenzarzt Psychiatrisches Landeskrankenhaus Zwiefalten und Poliklinik Psychiatrisches Landeskrankenhaus Weissenau.
  • 1986 Anerkennung als Facharzt für Neurologie und Psychiatrie (Nervenarzt) durch die Landesärztekammer Baden-Württemberg, Bezirksärztekammer Südwürttemberg.
  • 2005 Aufbaukurs Medizinische und psychotherapeutische Hypnose.

Medizinischer Werdegang

  • 1985 – 1993 Oberarzt in den verschiedenen Abteilungen (Dietenbronn, Poliklinik, RKU) der Neurologischen Universitätsklinik Ulm. 1993 leitender Oberarzt.
  • Ab 1993 Niederlassung in eigener Praxis als Neurologe und Psychiater.
  • Kassenzulassung 1993 der Kassenärztlichen Vereinigung Südwürttemberg für die Stadt Ulm als Nervenarzt.
  • 1994 EEG-Prüfung (EEG-Zertifikat). Mitglied der Deutschen EEG-Gesellschaft.
  • 1993/1994 Zertifikat Epileptologie;
    Mitglied der Deutschen Sektion der internationalen Liga gegen Epilepsie.
  • 2002 Zertifikat Schwerpunktpraxis Epileptologie der Deutschen Sektion der internationalen Liga gegen Epilepsie.
  • 2005 Medizinische und psychotherapeutische Hypnose (Aufbaukurs).
  • Seit 2006 Qualitätsmanagement DIN ISO 9001.
  • 2007 Schlafapnoe Diagnostik/Polygraphie.
  • 2008 Fortbildungszertifikat der Landesärztekammer (2004 bis 2016).
  • 2009 Weiterbildung Neurosonographie.

Fachkunden

  • 1993 Doppler-Verfahren und Duplex-Verfahren für extrakranielle und intrakranielle Gefäße (Kassenärztliche Vereinigung Südwürttemberg).
  • 2001 Genehmigung zur Durchführung und Abrechnung von röntgenologischen Leistungen im Rahmen der vertragsärztlichen Versorgung.
  • Fachkunde Computertomographie Kopf und Spinalkanal (Kassenärztliche Vereinigung Südwürttemberg).
  • 2003 Fachkunde Strahlenschutz.
  • 2007 Fachkunde Schlaf-Apnoe Diagnostik/Polygraphie.

Mitgliedschaften

Deutsche Gesellschaft für Neurologie (DGN)

Berufsverband Deutscher Nervenärzte (BVDN)

Deutsche Sektion der internationalen Liga gegen Epilepsie

Internationale Gesellschaft für biologische Psychiatrie

Deutsche Gesellschaft Klinische Neurophysiologie und funktionelle Bildgebung (DGKN)

Deutsche Gesellschaft  für Schlafforschung und Schlafmedizin (DGSM)

Qualifikationen

EEG-Zertifikat der Deutschen EEG-Gesellschaft, verliehen März 1994
Zertifikat Epileptologie
(alle 5 Jahre erneuert, zuletzt gültig bis 25.11.2022)
Schwerpunktpraxis Epileptologie
(erstmals verliehen Januar 2003, zuletzt gültig bis 31.12.2023)

 


(zuletzt verliehen Januar 2016 der Landesärztekammer Baden-Württemberg)

 

Zertifikat Qualitätsmanagement System DIN ENISOISO 9001:2000


(Erstzertifizierung 2007)

 

Fachärztin für Neurologie

Dr. med. Christine Jainta-Böck

Dr. med. Christine Jainta-Böck
Fachärztin für Neurologie

Persönliche Daten

  • Studium der Humanmedizin an der Universität Ulm
  • 1995 Promotion an der Uniklinik Ulm; Thema: Die Polymerasekettenreaktion zur Diagnostik von Heaptitis C Virus Infektionen bei poytransfundierten Patienten)
  • 1995 Approbation als Ärztin; Land Baden-Württemberg; Regierungspräsidium Stuttgart
  • Promotionspreis (Humanmedizin) der Universität Ulm
  • Ludolf-Krehl-Preis (Südwestdeutsche Gesellschaft für Innere Medizin)

Weiterbildung

  •  1994-1995 Ärztin im Praktikum (ÄiP) an der Neurologie Heidenheim
  • 1996-1998 Assistenzärztin der Abteilung Neurologie Heidenheim
  • 2000 Assistenzärztin der Abteilung Psychiatrie Heidenheim
  • Facharztprüfung Neurologie

Medizinischer Werdegang

  • 02/2001 Anerkennung als Fachärztin für Neurologie durch die Landesärztekammer Baden-Württemberg
  • 2001 bis 2004 Als Fachärztin in der Praxis Hackpacher in Langenau tätig
  • Seit 2005 Als Fachärztin in der nervenärztlichen Praxis Prof. Dr. K. P. Westphal tätig
  • 2007 Zertifikat zur Verordnung von Leistungen zur Medizinischen Rehabilitation (MDK Baden-Württemberg)
  • Seit 2007 Erwerb und jeweilige Aktualisierung der Fachkunde Strahlenschutz
  • 2009 Fachkunde extra-und intrakranielle Doppler-und Duplexsonographie
  • 2007 und 2012 Erwerb und Aktualisierung der Fachkunde im Strahlenschutz
  • Ab 2008 Fortbildungszertifikate der Landesärztekammer Baden-Württemberg
  • 2010 Erwerb der verkehrsmedizinischen Qualifikation für Fachärzte nach FeV

Mitgliedschaften

Deutsche Gesellschaft für Neurologie (DGN)

Fachärztin für Neurologie

Dr. med. Eva Arnold

Dr. med. Eva Arnold
Fachärztin für Neurologie

Persönliche Daten

  • 1993-2000 Studium der Humanmedizin an der Universität Ulm
  • 05/2001 Promotion an der Uniklinik Ulm; Thema: Apparativ unterstützes Muskelaufbautraining im geschlossenen System nach Patellarsehnenersatzplastik bei vorderer Kreuzbandruptur
  • 01/2002 Approbation als Ärztin; Land Baden-Württemberg; Regierungspräsidium Stuttgart

Weiterbildung

  • 2000-2001 Ärztin im Praktikum (ÄiP) an der Neurologie der Uniklinik Ulm
  • 2002-2003 Assistenzärztin der Abteilung Neurologie der Uniklinik Ulm
  • 2003-2004 Assistenzärztin der Abteilung Psychiatrie des BKH Günzburg
  • 2004-2005 Assistenzärztin der Abteilung Neurologie der Uniklinik Ulm
  • 2009-2012 Berufsbegleitende Ausbildung Akupunktur und traditionelle chinesische Medizin an der Akademie für Wissenschaft, Wirtschaft und Technik der Universität Ulm

Medizinischer Werdegang

  • 11/2005 Anerkennung als Fachärztin für Neurologie durch die Landesärztekammer Baden-Württemberg
  • 2005 Erwerb der Fachkunde im Strahlenschutz für Notfalldiagnostik mit Ausnahme der CT-Notfalldiagnostik sowie für die Computertomographie für Schädel u. Wirbelsäule (Bezirksärztekammer Südwürttemberg)
  • 2006 Als Fachärztin in der Abteilung Neurologie der Uniklinik Ulm tätig
  • Seit 2007 Als Fachärztin in der nervenärztlichen Praxis Prof. Dr. K. P. Westphal
  • 2008 Fortbildungszertifikat der Landesärztekammer Baden-Württemberg
  • 2010 Aktualisierung der Fachkunde im Strahlenschutz
  • 2010 Akupunktur A-Diplom
  • 2011 Fortbildungszertifikat der Landesärztekammer Baden-Württemberg
  • 08/2011 Anerkennung der Zusatzbezeichnung Akupunktur (Bezirksärztekammer Südwürttemberg)
  • 01/2012 Akupunktur B-Diplom
  • Gutachten-Zertifikat der Deutschen Gesellschaft für Neurologie

Fachkunde

  • Fachliche Befähigung Ultraschalldiagnostik (Kassenärztliche Vereinigung Baden-Württemberg)
  • Fachliche Befähigung Psychosomatische Grundversorgung (Kassenärztliche Vereinigung Baden-Württemberg)
  • Fachliche Befähigung Computertomographie Kopf und Spinalkanal (Kassenärztliche Vereinigung Baden-Württemberg)

Mitgliedschaften

Deutsche Gesellschaft für Neurologie (DGN)

Fachärztin für Neurologie

Dr. med. Tanja Lerche

Dr. med. Tanja Lerche
Fachärztin für Neurologie

Persönliche Daten

  • Studium der Humanmedizin an der Ludwig-Maximilians-Universität München
  • Praktisches Jahr in der Inneren Medizin, Medizinischen Poliklinik, LMU München
  • Praktisches Jahr in der  Neurologie, Manchester Royal Infirmary, England
  • Praktisches Jahr in der  Chirurgie, Hôpital de La Chaux-de Fonds, Schweiz
  • Dissertation über 3-D-Sonographie bei Bauchaortenaneurysmen, LMU München
  • Approbation als Ärztin
  • Anerkennung als Fachärztin für Neurologie, Bayerische Landesärztekammer

Weiterbildung

  • Inneren Medizin am Kreiskrankenhaus in Dachau und Krumbach (Schwaben)
  • Klinik für Neurologie und Neurologische Rehabilitation  im Bezirkskrankenhaus Günzburg bei Prof. Dr. Dr. med. B. Widder
  • Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie, Bezirkskrankenhaus Günzburg bei Prof. Dr. R. Schüttler

Medizinischer Werdegang

  • – in Bearbeitung –

Fachkunde

  • Fachkunde im Strahlenschutz für Notfalldiagnostik

Mitgliedschaften

Deutsche Gesellschaft für Neurologie (DGN)

Deutsche Gesellschaft Klinische Neurophysiologie und funktionelle Bildgebung (DGKN)

Mitglied des Berufsverbandes Deutscher Neurologen e.V. (BDN)

Qualifikationen

  • Ultraschall-Zertifkat für Doppler- und Duplexsonographie  der hirnversorgenden Arterien, Deutschen Gesellschaft für Klinische Neurophysiologie
  • Zertifikat für Weiterbildungskurs „Spezielle Schmerztherapie“ ,Blöcken 1 und 2 theoretische und therapeutische Grundlagen, Deutsche Gesellschaft für Neurologie
  • Fortbildungszertifikat nach der Fortbildungsverordnung der Landesärztekammer Baden-Württemberg
Arzt i.d. Weiterbildung

Lukas Mästle-Goer

Lukas Mästle-Goer
Arzt in der Weiterbildung für das Fach Neurologie

Medizinischer Werdegang

  • Studium in Ulm
  • Klinische Ausbildung u.a. in der Neurologie des Bundeswehrkrankenhauses Ulm
  • Ablegen des Staatsexamens mit der Note ’sehr gut‘.
  • Weiterbildungsassistent Praxis Prof. Westphal, seit Frühjahr 2018
lt. med. Fachangestellte

Alexandra Klenk

Alexandra Klenk
leitende medizinische Fachangestellte

Aufgabenbereich

  • Computertomographie
  • Strahlenschutz
  • Praxismanagement
  • Parkinsonassistentin
  • QM-Schulungen
  • MS-Assistentin
  • Abrechnung
med. Fachangestellte

Mona Moser

Mona Moser
medizinische Fachangestellte

Aufgabenbereich

  • Computertomographie
  • Strahlenschutz
  • Schlafmedizin
med. Fachangestellte

Hannah Baumann

Hannah Baumann
medizinsche Fachangestellte

Aufgabenbereich

  • Computertomographie
  • Strahlenschutz
  • neurophysiologische Messzeittechnik
  • Schlaf-Apnoe-Screening, Schlafpolygraphie
Dipl.-Musiktherapeutin

Verena Westphal

Verena Westphal
Diplom-Musikerin (Geige), Diplom-Musiktherapeutin

Aufgabenbereich

  • Musiktherapie
  • Hypnosetherapie
med. Fachangestelle

Ina Birkhold

Ina Birkhold
medizinische Fachangestelle

Aufgabenbereich

  • Rezeption
  • Praxismanagement
  • Schichtführung
  • Messzeittechnik
Auszubildende

Leonie Hartig

Leonie Hartig
Auszubildende

Aufgabenbereich

  • Erlernen und Durchführen sämtlicher neurophysiologischer Messtechniken, einschließlich EEG, Nervenleitgeschwindigkeiten
  • Rezeptionstätigkeit
  • Praxishygiene
med. Angestellte

Diana Szegedi

Diana Szegedi
medizinische Fachangestellte

Aufgabenbereich

  • Computertomographie
  • Strahlenschutz
  • Assistentin neurophysiologische Messungen
  • Gutachtenmanagement
Sekretärin

Dagmar Reichl

Dagmar Reichl
Sekretärin

Aufgabenbereich

  • Rezeption
  • Schreibarbeiten
  • Dokumentenabläufe
Sekretärin

Kerstin Sustar

Kerstin Sustar
Sekretärin

Aufgabenbereich

  • Schreibkraft

Wir suchen Sie

Wir suchen Sie:

  • Weiterbildungsassistent/in Neurologie ab Dezember 2019
  • Fachärztin/arzt für Psychiatrie und Psychotherapie ab September 2019

Jetzt bewerben und Teil des Teams werden.
Senden Sie Ihre Bewerbung per E-Mail mit Anschreiben und Lebenslauf an

info@prof-westphal.de

Unsere Praxis

Unsere Praxis

Ausstattung

  • Computertomographie des Kopfes und der Wirbelsäule
  • Farbduplex-Sonographie der extra- und intrakraniellen hirnzuführenden Gefäße
  • CW-Doppler-Sonographie
  • Elektroenzephalographie
  • Schlafstadienanalyse
  • Elektromyographie
  • Elektroneurographie
  • Somatosensibel evozierte Hirnpotentiale
  • Magnetstimulation (MEP)
  • Visuell und akustisch evozierte Hirnpotentiale